Der Gottesdienst als Livestream

Seit Beginn der Coronapandemie wird der Gottesdienst am Sonntag, sowie verschiedenste Veranstaltungen, über Youtube oder Twitch live gestreamt.

Gottesdienste und Veranstaltungen, die in der Kirche stattfinden, werden über Youtube gestreamt.

Gottesdienste und Veranstaltungen im Grünen streamen wir aktuell über Twitch.

Aktueller Livestream

  • Vergangene Livestreams (Youtube)

  • 24.11.20 | Abenteuerland 27.11.2020 um 16:30 Uhr

    mehr

  • 22.11.20 | Gottesdienst am 22.11.2020

    mehr

  • 22.11.20 | Christmette an Heilig Abend um 22:30 Uhr

    mehr

  • 22.11.20 | Gottesdienst am 1. Advent am 29.11.2020

    mehr

  • 21.11.20 | Abenteuerland 20.11.2020 um 16:30 Uhr

    mehr

  • 19.11.20 | Gottesdienst zum Buß- und Bettag um 19:30 Uhr

    mehr

  • 15.11.20 | Gottesdienst am 15.11.2020

    mehr

  • 14.11.20 | Abenteuerland 13.11.2020 um 16:30 Uhr

    mehr

  • 08.11.20 | Gottesdienst am 08.11.2020

    mehr

Livestream aus der evangelischen Kirche in Kemnat oder Wie die Technik ins Gemeindehaus und die Kirche einzog

 

Nachdem im Frühjahr dieses Jahrs die Gottesdienstbesuche wegen Covid 19 verboten wurde, stellte sich die Frage wie Gottesdienst weiter gefeiert werden sollte.

Durch das große Engagement, vor allem jüngerer Gemeindemitglieder, wurde die Möglichkeit geschaffen, dass die Gottesdienste über das Internet übertragen werden können. Dies hatte zur Folge, dass überall provisorische Kabel verlegt werden mussten. Während der Übertragung wurde jedes Mal ein Kabel über den Kirchhof von der Kirche ins Pfarrbüro gezogen. Die Übertragung wurde von drei Personen geleitet, wobei eine Person für die Kamera zuständig war, eine Person für den Ton und eine weitere Person am PC für die Übertragung und die Einblendungen.

Der Klang der Orgel wurde durch zwei Mikrofone, die auf der Empore standen, übertragen. Die Kabel wurden entlang der südlichen Außenwand geführt.

Als ersten Schritt wurde darauf hin eine feste Netzwerkverbindung von Pfarrbüro bis in die Sakristei geschaffen. Dadurch verfügt das Gemeindehaus jetzt über Netzwerkverbindungen. Auch musste nicht mehr das Kabel über den Kirchhof gespannt werden, es konnte jetzt in der Sakristei eingesteckt werden. Die Kabel führten jetzt in der Kirche entlang der nördlichen Außenwand und waren mit Klebestreifen auf den Boden befestigt.

Nachdem klar war, dass die Übertragungen über einen längeren Zeitraum stattfinden würden musste ein Weg gesucht werden, den personellen Aufwand zu verringern. Der Schritt dazu war die Anschaffung einer neuen Kamera. Diese Kamera kann durch die Person am PC mit gesteuert werden, so dass der Kameramann entfallen konnte.

Aber weiterhin waren die Kabel in der Kirche nur provisorisch verlegt. In einer Aktion von vielen engagierten Kirchenmitgliedern wurde in der Woche vom 19. Oktober an, die Kabel neu und fest verlegt. Dabei wurde darauf geachtet, dass sie so wenig wie möglich sichtbar sind. In dem Zuge wurde mehr Kabel als im Augenblick notwendig verlegt, um auf zukünftige Veränderungen reagieren zu können. Viele ehrenamtliche Helfer halfen bei der Verlegung der Kabel. Insgesamt waren es über 80 Stunden, die ehrenamtlichen Helfer aufbrachten. An dieser Stelle, vielen Dank an die Helfer. Die Spenden, die für den Livestream eingegangen sind, wurde rein für die Kamera sowie das Material für die Kabelverlegung verwendet. Auch hier vielen Dank an die Spender.

Wenn Sie jetzt in die Kirche schauen werden Sie nichts sehen, d. h. keine provisorischen Kabel oder ähnliches. Das Kirchenschiff wirkt innen wie früher.

Nur wer genau hinschaut, sieht die zwei Mikrofone, die den Klang der Orgel aufnehmen. Wer kann Sie im Kirchenschiff finden?

Um bei einem Gottesdienst mit vielen Beteiligten einen guten Klang zu gewährleisten, sind viele Mikrofone notwendig. Ein Teil der Mikrofone muss dann jedes Mal von Privatpersonen ausgeliehen werden. Deshalb sind als nächste Anschaffungen neue Mikrofone angedacht.

Auch hat das Mischpult für den Ton einen Defekt, der repariert werden muss. Perspektivisch benötigen wir in den nächsten Jahren ein neues Mischpult.

Wenn Sie für den Livestream spenden wollen: Die Spenden werden für den Kauf der Mikrofone sowie für das Mischpult verwendet. Hier kann man spenden über Twingle.

Lothar Hild